Hintergrundinformationen

„Offene Ganztagsschule“ an der Grund- und Mittelschule Eggolsheim

 

Mit dem Ausbau von Ganztagsschulen reagiert Bayern sowohl auf gesellschaftspolitische als auch auf bildungspolitisch-pädagogische Herausforderungen. Um Müttern und Vätern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie angemessene Formen familiärer Arbeitsteilung zu ermöglichen, bieten Ganztagsschulen Familien nicht nur Betreuung, sondern auch erzieherische Unterstützung. Bayern setzt mit Ganztagsschulen jedoch nicht nur ein gesellschaftspolitisches Signal, sondern stellt vor allem pädagogische Ziele in den Mittelpunkt. Die Ganztagsschule ist ein Bildungsangebot mit einer ausgeprägten inhaltlichen Qualität. Es stehen größere Zeiträume für erweiterte Bildungs- und Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Ganztagsschulen in Bayern sind dem Dreiklang Bildung, Erziehung und Betreuung verpflichtet.

Alle Aufgabenbereiche, die die Ganztagsschule an der Grund- und Mittelschule Eggolsheim betreffen, übernimmt die AWO in Forchheim.

Ob Mittagsbetreuung, verlängerte Mittagsbetreuung, offene Ganztagsschule oder Betreuung der Ganztagsklassen; die Arbeiterwohlfahrt bietet ein breites Spektrum der Schulkindbetreuung in der Stadt- und dem Landkreis Forchheim an. So ist die Arbeiterwohlfahrt seit mehreren Jahren in acht verschiedenen Schulen tätig.

Die offene Ganztagsschule beginnt im klassischen Sinn nach der Halbtagsschule und eröffnet den Schülerinnen und Schülern Chancen der Entfaltung und des sozialen Lernens. In altersübergreifenden Gruppen begehen die Kinder und Jugendlichen ihren Nachmittag in der Schule.

Dazu gehören sowohl das täglich, frische Mittagessen, wie auch eine qualifizierte Hausaufgabenbetreuung. Im Anschluss haben die Kinder und Jugendlichen die Gelegenheit die vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitbetreuung zu nutzen. Während der Mittagspause der Ganztagsklassen betreut unser Personal die Kinder während des Essens und der freien Spielzeit. Sie begleiten die Schüler auch einmal pro Woche in die Umweltstation Liasgrube. Die Schulteams führen regelmäßig Teamsitzungen durch. Die Leitungen treffen sich regelmäßig zum Leitungsteam in der Geschäftsstelle der Arbeiterwohlfahrt. Das Personal nimmt regelmäßig an Fortbildungen teil.

 

Intention

In Bayern werden Ganztagsschulen als Schulen verstanden, bei denen

 

  • über den am Vormittag stattfindenden Unterricht hinaus an vier Tagen in der Woche ein ganztägiges Angebot für die Schüler*innen bereitgestellt wird,
  • an allen Tagen des Ganztagesbetriebs den teilnehmenden Schüler*innen ein Mittagessen angeboten wird,
  • die Nachmittagsangebote unter der Aufsicht und Verantwortung der Schule organisiert, in enger Kooperation mit der Schulleitung durchgeführt werden und in einem konzeptionellen Zusammenhang mit dem am Vormittag stattfindenden Unterricht stehen.

 

Bei der offenen Ganztagsschule handelt es sich um ein schulisches Angebot der ganztägigen Förderung und Betreuung von Schüler*innen. Der „Kern-Unterricht“ findet an offenen Ganztagsschulen überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt.

Durch die Einführung der offenen Ganztagsschule an den von der AWO betreuten Schulen ist eine weitere Flexibilisierung der Nachmittagsbetreuung gewährleistet.

Da die Form der Offenen Ganztagsschule kostenfrei ist, besteht eine finanzielle Entlastung der Eltern im Vergleich zu alternativen Betreuungsangeboten. Lediglich durch Mittagessen, eventuell projektbezogenes Materialgeld entstehen zusätzliche Kosten für die Eltern. Z.B. für die Koch AG für Lebensmittel.

 

Die Ziele der Offenen Ganztagsschule sind:

  • Unterstützung bei den Hausaufgaben und beim Lernen
  • Förderangebote zur Intensivierung des Lernstoffs
  • Sinnvolle    Freizeitgestaltung:    musische,    sportliche    sowie    künstlerisch- gestalterische Aktivitäten
  • Gesunde Ernährung und Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen
  • Ausübung sozialer Verantwortung
  • Förderung des Zusammenhalts und des Wir-Gefühls
  • Erfahren von Gruppenerlebnissen
  • Stärkung der Selbstständigkeit und Eigenverantwortung
  • Erweiterung sozialer Kompetenzen
  • Förderung der Kreativität
  • Erweiterung der Konfliktlösungsfähigkeit
  • Individuelle Unterstützung zur Persönlichkeitsentwicklung

 

Leistungen

Mittagsverpflegung und -betreuung

Zur familiengerechten Förderung und Betreuung im Rahmen der Offenen Ganztagsschule gehört unter anderem auch eine Mittagsverpflegung als verbindlicher Teil des pädagogischen Konzepts.

Unser Mittagessen beziehen wir von der Lebenshilfe Weilersbach. Der Essenspreis pro Portion beträgt derzeit 3,00 Euro und wird vierteljährlich abgebucht. Zudem können sich die Schüler täglich an einer vielfältigen und abwechslungsreichen Gemüse- und Obstteller sowie an zwei Trinkwasserspendern bedienen. Gemüse und Obst wird von der Firma Lidl gesponsert.

Link zu den Speiseplänen der Lebenshilfe Forchheim.

OGS-essen

 

Hausaufgabenbetreuung und Förderunterricht

Neben der Mittagsverpflegung und -betreuung zählt zu den Leistungen der Offenen Ganztagsschule auch die Hausaufgabenbetreuung. Diese ist ein weiterer verbindlicher Bestandteil des pädagogischen Konzepts.

Die Hausaufgabenbetreuung findet in der Regel von 11:30-13:00 und von 14:00-15:30 Uhr, bestehend aus Hausaufgaben- und Lernzeit, statt. Sie ist grundsätzlich für alle Schüler der Offenen Ganztagsschule verpflichtend. Betreut wird die Hausaufgabenzeit in der Regel durch fachkundiges Personal in Kleingruppen. Die Hausaufgaben werden in Klassenzimmer erledigt.

hausaufgaben

 

Neigungsangebote

bach teich

 

Freizeitangebote

Im Gegensatz zu einer reinen Hausaufgabenbetreuung wird im Offenen Ganztagsbereich an den Schulen auf die Bedeutung der Neigungsangebote für die Rhythmisierung des Nachmittags, aber auch für die Akzeptanz und Attraktivität des Ganztagsangebotes Wert gelegt.

Es sind verschiedene Neigungsangebote( AG) vorgesehen: Naturerlebnis- AG, Löwenzahn-AG (ernten, kochen, backen), Garten AG, sowie verschiedene situationsorientierte Projekte.

Hierfür stehen sowohl Bereiche und einzelne Fachräume im Schulhaus selbst zur Verfügung, darüber hinaus können wir die Turnhalle und die Außensportanlage tgl. nutzen. Unsere AG finden auch oft auf der Obstwiese oder in der näheren Umgebung statt. Die AG`s werden vom AWO Personal übernommen.

Diese Angebote sind abhängig von den zu gewinnenden außerschulischen Kooperationspartnern und freien Mitarbeitern, wozu gerade auch örtliche Vereine, Verbände und andere Institutionen eingebunden werden können.

Demzufolge werden die Schüler in der Freizeit neben dem festangestellten Personal auch von externem Personal wie Übungsleiter, Künstler, Musiker oder Sozialpädagogen betreut. Vereinzelt unterbreiten auch Lehrkräfte der Schule außerhalb ihres Stundenpools verschiedene Kursangebote bzw. Arbeitsgemeinschaften.

 

Freies Spiel als offenes Angebot

Nach dem Mittagessen haben die Schüler sowohl in der Mittagspause als auch nach der Erledigung von Hausaufgaben Freizeit. Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen, den individuellen Neigungen entsprechend, können Aktivitäten im Außenbereich oder Tätigkeiten zur Entspannung und Ruhephasen sein und werden mit dem erzieherischen Anliegen verknüpft. Ziel des offenen Freizeitbereiches ist die Erziehung zu einer aktiven und konstruktiven Freizeitgestaltung. Das hierbei begleitende Personal fungiert als Ansprechpartner*in, Ratgeber*in, gibt Anregungen und Zuwendungen, ermahnt und schlichtet. Den Kindern steht Material zur gemeinsamen Nutzung wie Bälle, Seile, Spielgeräte, Spielzeug und vieles mehr zur Verfügung.

 

Vernetzung und Kooperation

Im Sinne einer optimalen Betreuung wird neben den genannten Kooperationspartnern eine enge Vernetzung insbesondere der Leitung der Offenen Ganztagsschule mit der Schulleitung und dem Lehrerkollegium unterhalten.

 

Tagesablauf

In den Schulwochen findet in der Regel jeweils von Montag bis Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr der tägliche Unterricht statt. Das Angebot der Offenen Ganztagsschule steht Montag bis Freitag ab 11:15 bis 16:00 Uhr zur Verfügung. Am Freitag findet nach Unterrichtsende die OGTS bei Bedarf bis 14:30 Uhr eine Betreuung statt. Bedarf

Sowohl die Offene Ganztagsschule in der Grund- als auch in der Mittelschule haben täglich gleichbleibende Abläufe:

Unser Tagesablauf findet wie folgt statt: 11:15-11:30 Uhr Pause

11:30-13:00 Uhr Erste Hausaufgabenzeit oder Freispielzeit

13:00-13:30 Uhr Mittagessen

13:30-14:00 Uhr Pause im Schulhof / Ende der Kurzgruppe

14:00-15:30 Uhr Zweite Hausaufgabenzeit oder AG/Projektzeit

15:30-16:00 Uhr Buszeit/Freizeit / Abholzeit Langgruppe

 

Räumliche und sachliche Voraussetzungen

Aus   dem   Leitfaden  „Offene   Ganztagsschulen  in  Bayern   -   Anregungen  und Hilfestellungen zur praktischen Umsetzung“ des ISB:

„Für die offene Ganztagsschule müssen geeignete Räume in ausreichen- der Zahl und Größe zur Verfügung stehen. Die offene Ganztagsschule findet in der Schule oder in Einrichtungen statt, die sich in unmittelbarer Erreichbarkeit zur Schule befinden.“

(KMBek)

Für die Raumausstattung einer offenen Ganztagsschule gibt es keine bestimmten Mindestrichtlinien. Evident ist jedoch, dass eine Ganztagsschule ohne entsprechend eingerichtete oder ausgestattete Räumlichkeiten nur schwer Erfolg haben wird.

In der Praxis hat sich gezeigt, dass Klassenzimmer als Lern- und Arbeitsort durchaus geeignet sein können, für Freizeit- und Betreuungsangebote jedoch auch andere Bereiche benötigt werden, die in ihrer Gestaltung mehr an freizeitpädagogischen Gesichtspunkten orientiert sind. Weiterhin ist in der Planung zu berücksichtigen, dass schulische Räumlichkeiten wie Sporthallen, Werk- oder Musikräume unter Umständen mitgenutzt werden können, wenn die personellen Voraussetzungen (ausbildungs- und versicherungstechnische Regelungen) gegeben sind.

Für die Freizeitgestaltung stehen der OGTS 2 große, helle Räume zur Verfügung. Hausaufgaben werden in verschiedenen Klassenzimmer erledigt. Unsere AG finden in

Fachräume wie z.B. Schulküche, Werkraum statt. Für Sport steht uns täglich die Turnhalle zur Verfügung.

Zum Mittagessen gehen wir in einen großen Speiseraum, der sich im Untergeschoss befindet. Dieser wird je nach Jahreszeit dekoriert, so dass wir in einer schönen, gemütliche Atmosphäre essen können.

 

Personal

Das offene Ganztagsangebot wird von pädagogischen Fachkräften geleitet und kontinuierlich betreut. Zum festangestellten Personal zählen unter anderem Fachkräfte mit Kess-Ausbildung, Erzieherinnen, Kinderpflegerin, Erlebnispädagogen und Musikpädagogen. Eine Dienstleistende im Bundesfreiwilligendienst unterstützt zusätzlich das Team.

personal kueche

 

Anmelde- und Teilnahmemodalitäten

Die Anmeldung für die Offene Ganztagsschule erfolgt in der Regel für ein ganzes Schuljahr. Nur in begründeten Ausnahmefällen ist eine Abmeldung im Laufe des Schuljahres möglich. Die Offene Ganztagsschule ist eine schulische Veranstaltung; von daher ist nach der Anmeldung für die Offene Ganztagsschule auch die regelmäßige Teilnahme an den gebuchten Tagen Pflicht. Bei Verhinderung (z. B. Arzttermin) ist eine schriftliche Abmeldung durch die Eltern nötig; bei Krankheit genügt die morgendliche telefonische Entschuldigung im Sekretariat der Schule, welche an die Verantwortlichen der Offenen Ganztagsschule weitergeleitet wird.

Wenn ein Schüler durch wiederholtes Fehlverhalten den Ablauf der Hausaufgabenzeit oder der Neigungsangebote massiv stört und diesem Fehlverhalten auch durch pädagogische Maßnahmen nicht abgeholfen werden kann, so ist ein Ausschluss aus der Offenen Ganztagsschule während des Schuljahres möglich.

Die durch die KMBek zur Offenen Ganztagsschule vom 22.04.2010 vorgegebene Mindestbuchungszeit ist an den von AWO betreuten Schulen durch die Buchung von mindestens zwei Nachmittagen von Mo bis Do bis jeweils 16.00 Uhr Langgruppe und bis 14:00 Uhr Kurzgruppe erfüllt.

Die Offene Ganztagsschule betreut die Schüler montags bis freitags von Unterrichtsende bis 16.00 Uhr bzw. am Freitag bis 14:30 Uhr.

 

Ferienbetreuung

Das Personal der OGTS übernimmt auch die Betreuung der Schüler in den Ferien wie folgt:

  • Herbstferien und Faschingsferien Osterferien jeweils 1 Woche
  • Pfingstferien 1 Woche
  • Sommerferien jeweils die 2 letzten vollen Augustwochen

 

Dokumente

 

Kontaktdaten

Die OGTS können Sie erreichen unter:

 

Leitung: Astrid Heilmann